The Composers Orchestra Berlin | Free-Range Music

Die Kulturstiftung Schloss Britz präsentiert: The Composers’ Orchestra Berlin (COB)

Unter der Leitung der mehrfach ausgezeichneten und international bekannten Komponistin Hazel Leach haben sich 2010 in Berlin fünfzehn Musiker zum Composers‘ Orchestra Berlin (COB) zusammengefunden: einem großes Ensemble hochkarätiger, kreativer und spielfreudiger Berliner Musiker, die gemeinsam ihre Kompositionen erarbeiten und aufführen.
Die Besetzung ist mit vier Streichern, je drei Holz- und Blechbläsern und Rhythmusgruppe ebenso flexibel und überraschend wie die musikalischen Einflüsse und Hintergründe, die von Jazz und Neuer Musik über Neoklassik, Pop und Folklore bis hin zur Weltmusik reichen. Traditionelle Jazzimprovisation, ausgefeilte Orchestrierung, experimentelle Formen oder schräge Tanzmusik, das COB schreckt vor nichts zurück, denn der Komponist ist ja immer dabei und kann seine Vision zum Klingen bringen: „Free Range Music“ nennt Hazel das mit feinem britischen Humor, denn „free range“ bedeutet soviel wie Freilandhaltung: der Raum, der allen glücklichen Tieren auf dem Hof zugestanden werden sollte.
In den zwölf Jahren seines Bestehens hat sich das COB mit monatlichen Auftritten in der Berliner Szene einen Namen gemacht und hat vier CDs und einer Hörbuchproduktion des rbb ausgebracht. Die neueste Veröffentlichung des COB ist die CD ‘Holding Pattern’  (JazzHausMusik 2022)

MusikerInnen
Daniel Friedrichs (v), Davis West (v), Kacper Hubicki (v), Natasha Jaffe (vc), Ruth Schepers (as, fl, cl), Tian Korthals (sx), Markus Busch (bs, bcl). Aaron Schmidt-Wiegand, Julian Gretschel/Anne Dau (tb), Benni König(tba), Heiko Kulenkampff (p), Benjamin Schneider (git), Carmelo Leotta (b), Agustin Strizzi (dr).
Leitung: Hazel Leach

Eintritt: 18 €, erm. 13 €

Zeit:

16. Oktober 2022, 19:00–21:30 Uhr

Ort:

Kulturstall auf dem Gutshof
Alt-Britz 81
12359 Berlin