Ortsbegehung „Kolonialismus in Neukölln“

Kaiser-Friedrich-Straße und Hohenzollernplatz, Berliner Straße und Bergstraße sucht man heute vergeblich auf Neuköllner Stadtplänen. Wann und warum diese und andere zentralen Straßen und Plätze umbenannt wurden, weiß heute kaum noch jemand. Diese Veranstaltung ist Teil des Rahmenprogramms zu dem Kurs "Umstrittene Straßennahmen" der Volkshochschule Neukölln.

Die Stadtführung in Nord-Neukölln begibt sich auf den Spuren der deutschen Kolonialgeschichte im Bezirk. Die Führung wird angeboten von Stefan Zollhauser von der Berliner Spurensuche.
Ort: Lucy-Lameck-Straße Ecke Karlsgartenstraße

Anmeldung:

Der VHS-Kurs und alle Begleitveranstaltungen sind kostenfrei und können unabhängig voneinander besucht werden! Wir bitten um Anmeldung auf den
VHS-Seiten oder per E-Mail an: veranstaltung@vhs-neukoelln.de

Zeit:

06. November 2022, 14:00–16:30 Uhr