Diskussionsrunde „Straßennamen: Was bleibt – was muss weg – was muss her?“

Kaiser-Friedrich-Straße und Hohenzollernplatz, Berliner Straße und Bergstraße sucht man heute vergeblich auf Neuköllner Stadtplänen. Wann und warum diese und andere zentrale Straßen und Plätze umbenannt wurden, weiß heute kaum noch jemand. Diese Veranstaltung ist Teil des Rahmenprogramms zu dem Kurs "Umstrittene Straßennamen" der Volkshochschule Neukölln.

Die Diskussionsrunde von Expert:innen über aktuelle und künftige Umbenennungen bildet den Abschluss der Veranstaltungsreihe. Die Referent:innen sind Idil Efe (Berlin Global), Samuel Salzborn (Berliner Antisemitismusbeauftragter), Claudia von Gélieu (Frauentouren) und Matthias Henkel (Museum Neukölln). Moderiert wird die Veranstaltung von Henning Holsten.

Der VHS-Kurs und alle Begleitveranstaltungen sind kostenfrei und können unabhängig voneinander besucht werden! Wir bitten um Anmeldung auf den VHS-Seiten oder per E-Mail an: veranstaltung@vhs-neukoelln.de

Zeit:

22. November 2022, 18:00–20:00 Uhr

Ort:

Museum Neukölln auf dem Gutshof
Alt-Britz 81
12359 Berlin